Fotografie ist ein Handwerk...

...das sich auch durch modernste Technik nicht ersetzen lässt. Wie schon der Begriff "Photographie" aus dem altgriechischen, steht dies auch noch heute für:

photos: „Licht (der Himmelskörper)“, „Helligkeit“ und
graphein: „zeichnen“, „ritzen“, „malen“, „schreiben“

Damit wird die eigentliche Kunstfertigkeit eines jeden professionellen Fotografen beschrieben. Eine Bearbeitung der Bilder am Computer kann nämlich selbst im digitalen Zeitalter nur dann ein gutes Ergebnis erzielen, wenn zuvor das Handwerk im Umgang mit Licht, Schatten, Form & Haltung richtig angewendet wurde.

Auf dieser Seite finden Sie deshalb ein paar Beispiele, die veranschaulichen sollen, wie schon alleine der richtige Einsatz von Licht und Körperhaltung die Gesamtkomposition einer Fotografie maßgeblich beeinflussen können.

Dennoch darf sich ein Fotograf neuen Techniken nicht verschließen und muss sich selbst ständig weiter entwicklen. So verzichte ich "am Ende des Tages" auch nicht auf eine zusätzliche, digitale Nachbearbeitung eines jeden einzelnen Fotos.

Wichtig dabei bleibt jedoch der dezente Einsatz der digitalen Hilfsmöglichkeiten, damit die Natürlichkeit, Ausdruck und Charakter der abgelichteten Personen nicht verloren geht.

 

Beispiele "Licht und Haltung"

Vorher / Nachher Ergebnis nur mittels richtiger Lichtsetzung und Änderung der Körperhaltung.

Beispiele "Der Blick auf den Menschen"

Jeder Mensch hat seine Kanten & Ecken, aber das macht schließlich uns alle menschlich. Bei der Portrait-Fotografie gilt es deshalb ein wenig tiefer zu blicken und das Profil des Menschen zu erkennen.

Beispiele "Exklusivbearbeitung"

Zusätzliche Bearbeitungen, die dem Bild eine sehr spezielle Note verleihen.

Beispiele "Beauty Retouche"

Sehr aufwändige und natürlich wirkende Beauty Retouche bei jedem einzelnen Portraitbild.

Beispiele "Looks"

Bei der Bearbeitung können sie aus 8 verschiedenen Looks wählen die das Bild sehr unterschiedlich wirken lassen.

Beispiele "Collagen"

Collagen ermöglichen es von Ihnen mitgebrachten Gegenstände oder auch Texturen in das Bild mit einzuarbeiten.

Beispiele "Colorierung"

Mit Colorierungen können bei Schwarz/Weiß Bilder Details farblich hervorgehoben werden.

Beispiele "Motiv und Standort"

Vorher / Nachher Ergebnis mittels bewusster Wahl von Motiv, Haltung und Lichtstandort.