Das Zeichnen mit Licht

Fotografie ist ein Handwerk…

…das sich auch durch modernste Technik nicht ersetzen lässt. Wie schon der Begriff „Photographie“ aus dem altgriechischen, steht dies auch noch heute für:

photos: „Licht (der Himmelskörper)“, „Helligkeit“ und
graphein: „zeichnen“, „ritzen“, „malen“, „schreiben“

Damit wird die eigentliche Kunstfertigkeit eines jeden professionellen Fotografen beschrieben. Eine Bearbeitung der Bilder am Computer kann nämlich selbst im digitalen Zeitalter nur dann ein gutes Ergebnis erzielen, wenn zuvor das Handwerk im Umgang mit Licht, Schatten, Form & Haltung richtig angewendet wurde.

Auf dieser Seite findest du deshalb ein paar Beispiele, die veranschaulichen sollen, wie schon alleine der richtige Einsatz von Licht und Körperhaltung die Gesamtkomposition einer Fotografie maßgeblich beeinflussen können.

Dennoch darf sich ein Fotograf neuen Techniken nicht verschließen und muss sich selbst ständig weiter entwicklen. So verzichte ich „am Ende des Tages“ auch nicht auf eine zusätzliche, digitale Nachbearbeitung eines jeden einzelnen Fotos.

Wichtig dabei bleibt jedoch der dezente Einsatz der digitalen Hilfsmöglichkeiten, damit die Natürlichkeit, Ausdruck und Charakter der abgelichteten Personen nicht verloren geht.

Licht & Haltung

Diese Bilder sind nicht im Photoshop bearbeitet, sondern nur durch richtige Lichtsetzung und mit wenigen Tipps zur Änderung der Körperhaltung entstanden.

Ecken & Kanten

Jeder Mensch hat seine Kanten & Ecken, aber das macht schließlich uns alle menschlich. Es lohnt sich immer, dafür ein bisschen tiefer zu blicken und die Besonderheiten jedes Menschen zu erkennen.

Exklusiv bearbeitet

Mit der Exklusivbearbeitung bekommt jedes Foto eine ganz persönliche Note. Sie beeinflusst und unterstreicht den Stil, den Ausdruck und die Stimmung auf dem Bild.

Beauty Retouche

Die Königsdisziplin der Bildbearbeitung ist die Beauty Retouche für Haare, Augen, Hände, Haut und die Reduktion kleiner Problemzonen. Sie verlangt nach Präzision und Genauigkeit, belohnt die Mühe aber mit unnachahmlicher und vor allem natürlicher Ästhetik.

Looks

Ein Bild, vier Looks. Obwohl das Motiv dasselbe bleibt, verändert es die Wirkung des Bildes maßgeblich. Du kannst dir die Looks aussuchen, die dir am besten gefallen.

Collagen

Durch Texturen, die eingearbeitet werden, wird das Foto zu einem künstlerischen Designobjekt. Zu einem originellen, individuellem Eycatcher.

Colorierung

Bei Colorierungen spielen die Details die Hauptrolle. Aus Schwarz-Weiß-Bildern werden durch Colorierungen spannende Momentaufnahmen.

Motiv & Standort

Ein paar Schritte nach rechts und schon herrscht eine ganze neue Stimmung auf dem Bild. Die Aufgabe eines professionellen Fotografen ist es, das Licht und das Potential einer Location sofort zu erkennen.